Navigation

Freitag, 28. Juli 2017

5 Blogger und ihre Lieblingsbücher - Buch 5

Es ist Freitag!
Herzlich Willkommen im Wochenende an alle, die die nächsten zwei Tage nicht arbeiten müssen <3
Und an jene, die arbeiten müssen: Ich drücke euch die Daumen, dass eure Schichten - ganz gleich in welcher Branche - ruhig verlaufen und ihr nicht gestresst werdet! <3

Heute ist schon der fünfte Tag und wow, die Woche ging doch ganz schön flott rum. Ich muss sagen, die Mädels, mit denen diese Kooperationswoche läuft, haben echt klasse Bücher vorgestellt, die mich mega neugierig gemacht haben... Als wäre meine Liste nicht lang genug. *lol* Wie Barbara in einem Kommentar in Facebook sagte: Tapete als Wunschliste... Ja, meine Liebe, ich glaube, das kommt da gut hin *gg*

Das heutige Buch ist aus dem Fantasy-Genre und wurde von der liebenswerten Carmen Gerstenberger geschrieben und es ist der zweite Teil einer Trilogie. Ja gut, eigentlich freue ich mich mega wahnsinnig und wie ein kleines Kind auf den dritten Teil, weil dann mein liebster Lieblingscharakter der Prota ist, aber ich liebe den zweiten Teil auch total, weil darin so mega die Steigerung von Carmen zu sehen ist und es einfach alles von vorne bis hinten gepasst hat.
Die Rede ist von "Erfüllung - Schattenwelt 2", welcher im Bookshouse Verlag erschienen ist.



Klappentext:

Die Suche nach dem Heiligen Buch hat die drei Krieger und Sasha nach New York geführt, wo sie von den unbekannten Eindrücken überfordert und hilflos gestrandet sind. Die junge Emma nimmt sich ihrer an und fühlt sich schon bald zu Solvin hingezogen. Mit ihrer Hilfe gelingt es den Vampiren, weitere Artefakte zu finden, die verborgen im Herzen New Yorks auf sie warten. Fern ihrer Welt und Alasar fühlen sie sich sicher, bis sie angegriffen werden. Ein neuer Feind stellt sich ihnen in den Weg, während Solvin mit seinen unbekannten Gefühlen für Emma kämpft. Konfrontiert mit der bitteren Wahrheit, menschlichen Abgründen und dem Ursprung ihres Seins, versuchen sie alles, um das Buch und einen Weg zurück in ihre Welt zu finden.

Link: Solvin und Emma



Wie oben bereits erwähnt, ist dies der zweite Teil rund um die Vampirkrieger und ihrer Suche nach dem Heiligen Buch, jenem Artefakt, dem zugesprochen wird, die Rettung aller Vampire zu beherbergen.
Im ersten Teil ging es um Sasha und Darius, die in der eigenen Welt auf der Suche nach dem Heiligen Buch starten und dabei die Liebe zueinander finden und erkennen, wie wichtig ein Seelengefährte eigentlich ist.
In diesem Teil sind die Krieger und Sasha in New York - unserer Welt und Zeit - gelandet und vollkommen fehl am Platz mit all ihren Waffen und ihrer mittelalterlich anmutenden Kleidung. Doch ihnen nimmt sich die freche New Yorkerin Emma an, die sie einfach nicht im Stich lassen kann, wobei sie nicht einmal ahnt, in welch eine Geschichte sie da rein geraten ist.

Ich liebe diesen Teil, weil da so viel mehr von Solvin gezeigt wird, als nur den Sunnyboy, der Talin - den mürrischen Krieger in ihrem Dreiergespann - gerne aufzieht und ihn als "Häschen" bezeichnet, nur so zum Spaß natürlich. Hier wird auch eine ernste Seite von ihm gezeigt und die Tatsache, dass er endlich begreift, was Darius durchmachen musste, als es um Sasha ging, denn seine eigene Seelengefährtin wird wahrscheinlich niemals mit ihm mitkommen können, schließlich ist New York ihre Welt.
Die Liebe zwischen Emma und Solvin, derer sie sich beider dezent verweigern, weil es für Solvin nicht in Frage kommt, Emma zu fragen, ob sie mit ihm gehen würde, ist bittersüß und in all der Action und der Suche nach den Artefakten gut und glaubhaft dargestellt.
Und das ist genau das, warum ich diesen Teil dann auch besser finde, als den ersten: Hier passen alle Szenen zusammen, sie wirken von der Timeline der Handlung nicht zu früh oder unpassend angesichts von Gefahr und Action, sondern wohldosierte Gefühle und umso spannendere Rätsel und Fakten Rund um die Historie von New York. Dazu noch ein neuer Gegner, denn nur weil sie hier in unserer Welt sind, heißt das nicht, dass sie von den Schergen Alasar sicher sind.

Fantasy mit einer tollen Prise Liebe und einer tiefen Freundschaft zwischen den Männern. Ich liebe die Bücher von Carmen und werde mir bald nach und nach endlich die Schätze auch als Prints kaufen und ins Regal stellen können!
Wer auf Vampire - und zwar starke Vampire - steht und dabei keine schutzlosen Frauen ohne Kopf erwartet, ist hier genau richtig und ich bin hin und weg von Carmens Büchern. Ist ja nicht das erste, was ich von ihr gelesen habe und bald, bald gibt es Talin *__* Mein Häschen! Komm zu mir, mein durchgeknallter Vampir mit den grünen Augen und dem gebrochenen Herzen *_*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen